Rumänien

Seit 2007 Mitgliedstaat der EU aber nicht zum Schengenraum zugehörig und von Deutschland aus nur ca. 850 km entfernt. Das ist Rumänien - aber Rumänien ist noch viel, viel mehr.....


Es gibt bestimmt diejenigen die ganz bewusst nach dem Reiseziel Rumänien gesucht haben, aber noch ein paar Fragen an uns haben. Aber es gibt sicher auch diejenigen die auf unsere Reisen auf Umwegen aufmerksam geworden sind, und für die das Reiseziel Rumänien noch mit vielen Fragen und Bedenken verbunden ist.Hier könnt ihr euch über Rumänien und alle weiteren häufig gestellten Fragen (FAQ´s) informieren. Wenn ihr weitere Fragen habt beantworten wir diese gerne per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

.....Rumänien - das ist natürlich das Mythen umwitterte, geheimnisvolle Transsilvanien und einer der letzten ganz großen Abenteuerspielplätze, der innerhalb Europa seines gleichen sucht.

Wie komme ich per Auto nach Rumänien?
Mit dem Auto sind es z.B. aus dem Raum Nürnberg ca. 1200 km. Die Autobahn geht in Ungarn mittlerweile bis ca. 50 km vor die rumänische Grenze und ist ab Budapest wenig befahren. Die letzten 200 km Landstraße ziehen sich dann etwas, aber in der landschaftlich schönen Maramures möchte man sowieso nicht schnell fahren. Eine genaue Wegbeschreibungen könnt ihr von uns bekommen bzw. könnt ihr sie euch hier anschauen. Ab Budapest ist mit einer Fahrzeit von 6 Std. zu rechnen. Die Autos stehen während der Tour sicher am Basiscamp, entweder bei der Pension auf dem Hof oder bei uns am Haus auf der Wiese. Vignetten kann man sehr gut online hier bestellen. In Rumänien ist eine Vignette auch auf Landstraßen erforderlich - das Geld wird auch gut eingesetzt. Die Straßen sind innerhalb es letzten 10 Jahre deutlich besser geworden. Auf dem Weg zu uns sind fast alle Straßen in einem guten Zustand. Grundsätzlich gibt es keine Bedenken zur Anreise mit dem Auto. Autos werden hier in Rumänien auch nicht öfter geklaut als anderswo in Europa, die Zeiten sind definitiv vorbei.

 

Wie komme ich per Flugzeug nach Rumänien?
Eine gute Alternative zum Auto ist die Anreise mit dem Flugzeug. So wird beispielsweise die Stadt Cluj von mehreren Fluglinien (Lufthansa, Wizz Air, Blue Air oder Tarom) und Städten aus Deutschland und Österreich angeflogen. Auch hier können wir euch behilflich sein. Von Cluj gibt es dann eine gute Verbindung mit dem Reisebus nach Sighetu Marmației, diese könnt ihr euch hier anschauen. Der Bus fährt direkt bei uns durch das Dorf Sieu - dort kann man austeigen und auf dem Rückweg auch wieder zusteigen. Evt. ist eine Übernachtung in Cluj einzuplanen wenn man wegen der Flugzeiten den Bus am selben Tag nicht erreichen kann. Alternativ gibt es am Airport Cluj auch günstige Autovermietungen. Da auch bei uns das Thema E-Bike immer öfter angefragt wird noch der Hinweis das angeblich große Akkus derzeit noch nicht mitgenommen werden dürfen auf Flügen.

 

Wie komme ich per Bahn nach Rumänien?
Da das weder von uns noch von Teilnehmern bisher ausprobiert wurde gibt es leider keine Erfahrungen dazu.
Die Verbindungen dauern alle recht lange und es ist recht häufig umzusteigen.
Vermutlich ist es am sinnvollsten bis Cluj zu fahren und von dort den Bus zu nehmen.


Ist Rumänien gefährlich?
Aus unseren Erfahrungen der letzten Jahre können wir diese Frage mit gutem Gewissen verneinen. Die Gefahren, die Outdoorreisen mit sich bringen, sind hier nicht größer als anderswo und lassen sich mit Vernunft und dementsprechenden Verhalten reduzieren.
Ja es gibt wilde Tiere, wie z.B. Bären, diese gehen dem Menschen aber eigentlich aus dem Weg. Uns sind bisher noch keine begegnet.
Hunde können in seltenen Fällen mal etwas lästig sein.


Wie ist das Wetter und welche Klamotten braucht man?
Normalerweise ist es in den Sommermonaten eher warm und selten unter 20 Grad.
Regenjacke und Regenhose sollten aber immer mitgenommen werden, weil gerade an sehr heißen Sommertagen häufig Gewitterschauer ab Nachmittag zu erwarten sind.
Langes Shirt sollte auch mit - lange Hose evt. für die Abende.
Hier gibt es eine Packlist und hier das Wetter.


Geld?
Automaten sind natürlich in Cluj am Flughafen und auf der Autostrecke unterwegs. Auch bei uns in der Gegend sind ein paar Automaten. Auf der Tour ist Geld wechseln und am Automaten holen nicht immer möglich.

Was sollen die Touren kosten?
Der Preis pro Person soll ungefähr in einem Rahmen liegen in dem sich auch andere Veranstalter solcher Reisen bewegen. Im Preis enthaltene Leistungen sind: Gepäcktransport im Begleitfahrzeug, Rückfahrt zum Startpunkt der Tour, Unterbringung in landestypischen Pensionen inklusive Frühstück und natürlich sind wir als MTB-Guide und Übersetzer mit unserer Landeserfahrung dabei. Zur Zeit finden alle Touren noch zum Selbstkostenpreis (ca. 40 Euro pro Tag) statt.


Welche konditionellen Voraussetzungen braucht man für Bike Touren in Rumänien?
Für unsere Touren benötigt man eine Kondition um über den Tag verteilt mehrstündig fahren zu können, ähnlich wie bei einer Alpenüberquerung. MTB-Touren in den Karpaten sind nicht weniger anstrengend als Tagestouren in den Alpen. In den Karpaten sammelt man die Höhenmeter verteilt über den Tag im Verlauf von Auf- und Abfahrten und nicht wie in den Alpen an einem Stück. Weitere Faktoren sind die Temperaturen die in Rumänien im Sommer regelmäßig deutlich über die 30 Grad Marke steigen, wobei die Wege auf einigen Strecken nicht im schattigen Wald liegen und ihre Qualität teilweise als ruppig bis grob bezeichnet werden kann. Sowohl bei der Transkarpaten-Tour als auch auf den Touren der Bikestation gibt es diverse Passagen die nur schiebend zu bewältigen sind. Ein gewisses fahrtechnisches Können ist nicht unbedingt notwendig. Wer bestimmte Abschnitte nicht fahren kann steigt an diesen Stellen ab und die Gruppe wartet dann so lange.


Wie lang sind die Touren und wie viele Höhenmeter werden pro Tag gefahren?
In etwa könnt ihr dieses den Tourenbeschreibungen entnehmen. Dort stehen aber in der Regel höhere Werte als wir tatsächlich fahren werden.
Normalerweise sind es ca. 40-70 km und 1500-2000 hm pro Tag in ca. 5-8 Std.
Grundsätzlich fahren wir die Touren nicht 100% so wie sie in der Tourenbeschreibungen beschrieben sind.
Die Anzahl der Tourentage variert jedes Jahr, je nachdem wie lange die Gruppe fahren möchte. Meistens sind es 5-7 Tage.


Leihräder?
Leihräder haben wir leider noch nicht.


Packliste?
Kann man hier runterladen.


Gepäcktransport?
Einen Gepäcktransport haben wir leider noch nicht. Alle Touren finden mit Minimalgepäck (Rucksacktour) statt.


Welches Bike?
Auf jeden Fall MTB. Hardtail geht, aber Fully ist zu empfehlen. E-MTB sollte gehen wenn es Schiebehilfe hat. Akku laden ist immer möglich.